Deutschland pilgert 2020

22.–24. Mär 2019

Vorbereitungstreffen für die Streckenplanung Süd
Oettingen (bei Ansbach) – Einsiedeln (Schweiz)

Wer dran interessiert ist, als „Wegpate“ für eine oder mehrere Tagesetappen mitzuarbeiten – dies ist die richtige Vorbereitung für Sie!

 
Ein Wegpate …
… ist jemand, der ein bisschen die Aufgabe eines Scouts übernimmt. Wir wollen bei „Deutschland pilgert 2020“ ja vermeiden, dass wir schöne Wege nicht finden oder besondere Aussichtspunkte oder Kirchlein verpassen. Der Weg muss also für 2020 vorbereitet und abgegangen werden.

Damit erklärt sich auch schon, welche Fähigkeiten und Interessen ein solcher „Wegpate“ hat:

  • Lust am Gehen, genauer: am Vorbereiten der jeweiligen Wege-Etappe, für die man sich einträgt
  • Lust am Abgleich des Weges mit Pilgerliteratur

Dafür gibt es Hilfsmaterial – das gibt es auf der Schulung.
Auf der Pilgerwanderung selbst kennt ein Wegpate die Strecke, weiß um Gefahrenstellen, um Restaurants, um Orte für die Mittagsrast.

Es ist wünschenswert, dass diese „Pfadfinderaufgabe“ von jedem, der daran Interesse hat, egal ob Mitarbeiter bei mc² oder nicht, wahrgenommen werden kann. Eigentlich der ideale Einsatzort für Stillere – denn die Tagesgestaltung in inhaltlicher Hinsicht ist nicht die Aufgabe des Wegpaten.

Also: Gerne anmelden und bei Rückfragen Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns.

Leitungsteam

  • Ruth Pahl
  • Mike Reichardt
  • Monika und Reinhard Schneider

73277 Owen

noch offen

Per E-Mail empfehlen

Kontakt

  • Eine Kopie geht an Sie