Warum bin ich wie ich bin?

Mehr als 70 Jahre nach Kriegsende ist ein neues Interesse an den Schatten der Vergangenheit von Nazi-Zeit, Krieg, Flucht und Vertreibung zu beobachten. Wir gehen der Fragestellung nach, was das mit den Kindern und Enkeln der Täter und Opfer zu tun hat. Wir wollen aus unserem eigenen Leben erzählen und daran beispielhaft die Schatten der Vergangenheit zeigen.

Wir stellen Überlegungen an zu versteckten Prägungen, seelischen Verstimmungen, Ängsten, Blockaden und „dem, was nicht zu greifen ist“.

Wir beschäftigen uns auch damit, was die Bibel zu dem Thema vermittelt.

Leitungsteam

  • Agnes Langlois
  • Pierette Schröter

88299 Leutkirch

Tagungshaus Regina Pacis
Bischof-Sproll-Straße 9

pro Person 120 €
EZ + 10 €

Per E-Mail empfehlen

Kontakt

  • Eine Kopie geht an Sie